Neues P2P System soll Künstler beteiligen

3. April 2006, 16:12:54 Uhr von Sebastian Wolff-Marting, Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | Kein Kommentar |

Wissenschaftler an der Universität Harvard haben nach eigenen Angaben ein P2P System namens Digital Media Exchange (DMX) kreiert, das eine von Urhebern möglich macht. Angedacht ist ein System, bei dem die Nutzer von DMX eine monatliche Pauschale entrichten. Dieses Geld soll dann unter allen Künstlern verteilt werden, die ihre Werke für diese Nutzung lizenzieren. Das System ist so ausgelegt, daß jeder Tauschvorgang einem zugerechnet werden kann und auf dieser Basis die Verteilung erfolgen soll.

Bisher gibt es allerdings keine Angaben darüber, ob diese Idee in der vorliegenden Form Aussicht auf nennenswerte Beteiligung von Seiten der Rechteinhaber hoffen darf.

TwitterDiggGoogle BuzzTechnorati FavoritesBlogger PostLinkedInDeliciousShare
Schlagworte: , , , , , ,

KOMMENTAR ABGEBEN (KOMMENTARE ALS RSS-FEED)